#TEILDESSPIELS

21. Dezember 2021

Krefeld Pinguine übergeben fast 200 Kuscheltiere an Kinderheim

DEL Redaktion

Von DEL Redaktion

Lucas Lessio und Jeremy Bracco zu Gast im Kinderheim Kastanienhof Krefeld

Am Donnerstagnachmittag überreichten die Krefeld Pinguine, vertreten durch die Pinguine-Stürmer Jeremy Bracco und Lucas Lessio sowie die AIDS-Hilfe Krefeld fast 200 Teddybären an das Kinderheim Kastanienhof in Krefeld.

Für die 88 Kinder im Heim nahmen Heimleiter Jens Lüdert und Lucian Bartels die Kuscheltiere stellvertretend entgegen, die am 03. Dezember im Rahmen des Teddy Bear Toss beim Spiel zwischen den Krefeld Pinguinen und dem ERC Ingolstadt auf das Eis geworfen wurden. Gut die Hälfte der Teddybären wurden von der AIDS-Hilfe Krefeld beim Heimspiel gegen eine Spende eingetauscht, der Rest kam aus privaten Teddy-Spenden zusammen.

Jens Lüdert: „Die Kinder des Kastanienhofs freuen sich natürlich, dass neben den Geschenken auch die vielen Teddys des Teddy Bear Tosses unter dem Weihnachtsbaum liegen. Wir betreuen Kinder von 4 bis 18-Jahren, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei ihren Familien leben können. Unser Ziel ist es die Kinder so lange zu betreuen und ihnen zu helfen sich weiterzuentwickeln, bis eine Eingliederung in ihre Familien wieder möglich ist.

Patrizia Helten, AIDS-Hilfe Krefeld: „Die Aktion ist unter mehreren Gesichtspunkten immer wieder ein Highlight für uns. Zum einen haben wir die Teddybären, die wir gerne an das Kinderheim weitergeben, zum anderen profitieren wir durch die Spenden aus dem Teddybär-Verkauf. Somit haben nicht nur unsere beiden Vereine etwas davon, sondern auch diejenigen, die die Hilfe nötig haben.“

Lucas Lessio: „Für Jeremy und mich war dies eine Herzensangelegenheit. Wir waren beide überrascht, wie groß das Heim tatsächlich ist und freuen uns, dass wir so vielen Kindern hier das Weihnachtsfest ein wenig verschönern und die AIDS-Hilfe Krefeld unterstützen konnten.“